Neuigkeiten

Vereinsausflug 2019 – Paddeln auf der Lahn

Der Doppelkopfvereinsausflug wie jedes Jahr

an Fronleichnam ist doch klar….

Zum Paddeln geht es auf die Lahn,

das ist ja mal ein guter Plan.

Mit 18 Paddlern geht’s von Fürfurt los.

Die Freude und Begeisterung ist groß.

Holger kann nicht mit, hat Fieber,

Fahrradfahren mag der Wolfgang lieber.

Gerhard braucht ein bisschen Zeit,

bis seine Mannschaft ist so weit,

auch mal auf den Steuermann zu hören

und die Lenkversuche nicht zu stören.

Horst kreuzt den Fluss hin und her,

das amüsiert die and’ren sehr.

Sven hingegen liebt zu drehen,

um mal etwas anderes zu sehen.

Pascha Ralf lässt sich’s gemütlich sein

und legt hoch sein Bein auf Bein.

So macht man’s mit den Frauen,

Petra und Claudi haben reinzuhauen.

Barbara kann nicht mehr sitzen,

Moritz mag gern Wasser spritzen.

Lara wird verkuppelt dem Erstbesten,

Wetterleuchten im Nordwesten.

Elke gibt sich das Vergnügen,

bei Marlies, Heike, Ellen keine Mängelrügen.

Rita werden die Arme lang,

das Gewitter macht bald allen bang.

Daher ist in Villmar Schluss,

man diskutiert mit Verdruss,

verabschiedet sich von der Lahn,

zurück geht’s  mit der Bahn.

Die meisten fahren dann nach Haus,

die Sonne kommt jetzt wieder raus.

Und so gibt’s zur späten Stunde

bei Firenze ’ne Doppelkopfrunde.

17. Offene Gemeindemeisterschaft im Doppelkopf

Am Samstag, dem 3. November 2018, fand die letztjährige 17. Offene Gemeindemeisterschaft im Doppelkopf statt. Der Niedernhausener Verein Lustsolo e.V. konnte 20 Teilnehmer begrüßen, die in 2 Wertungsrunden in entspannter Atmosphäre um die Punkte kämpften. Platz 1 errang mit deutlichem Abstand Christian, Platz 2 ging an Barbara, beide aus Wiesbaden. Den 3. Platz belegte der Niedernhausener Gerhard. Die Spielabende des Vereins finden wöchentlich im Restaurant Firenze in der Tennishalle mittwochs um 20:00 Uhr statt. Interessierte Gäste sind immer willkommen.

Vereinsmeister 2018

Der Doppelkopfverein Lustsolo e.V. konnte am 20.2., nach längerer urlaubsbedingter Abwesenheit des Preisträgers, nun endlich den Vereinsmeister 2018 sowie die Platzierten ehren. Den Pokal erhält das langjährige Mitglied André aus Wiesbaden, Platz 2 belegt Sven aus Steinbach und den 3. Platz erkämpfte Ellen aus Niedernhausen. Spielabende des Vereins finden wöchentlich im Restaurant Firenze in der Tennishalle mittwochs um 20.00 Uhr statt. Interessierte Gäste sind immer willkommen.

Offene Gemeinde-Meisterschaft am 3. November 2018

Am 3. November 2018 kommt es um 16:00 Uhr zu der nächsten offenen Gemeindemeisterschaft des DV Lustsolo Niedernhausen e.V.

Diese findet dieses Mal im Ristorante Firenze Le Donne in Niedernhausen in der Idsteiner Straße 98 statt.

Jeder ist herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Gegen ein kleine Startgebühr kann jeder sein Kartenglück unter Beweis stellen.

Die Startgelder werden vollständig an die vorderen Plätze ausgeschüttet.

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen.

17.Doppelkopf-Turnier_2018_V2

Vereinsausflug 2018 zum Grillplatz Jacobipark Königshofen

Am 31. Mai 2018, um 11:oo Uhr, trafen sich die Teilnehmer des diesjährigen Vereinsausfluges auf dem Grillplatz im Jacobipark in Königshofen/Niedernhausen.

Das Wetter hat gepasst, Sommerwetter an Fronleichnam.

Zum Aufwärmen erzählte uns Sven eine nette Vereinsausflugsgeschichte, bei der bestimmte Personen bei ihrer Nennung aufzustehen hatten und bei „Verein“ sich alle erheben mussten. Auch die Personenzuweisung, z.B. „Bürgermeister“ für Holger (1. Vorsitzender) mit „zwei Freundinnen“ trug zur allgemeinen Erheiterung bei.

In dem darauffolgenden Geländespiel mit 5 Mannschaften à ca. 5 Mitspielern wurden Buchstaben versteckt, Schatzkarten angefertigt, künstlerische Vorträge vorbereitet. Nicht alle Buchstaben wurden gefunden. Dies lag vielleicht an der hohen abstrakten Darstellung der Schatzkarten oder an der minderen Vorstellungskraft der Betrachter. Das Lösungswort mit „Doppeldulle“ war dann doch zu naheliegend und von allen Mannschaften gefunden/erraten.

Die künstlerischen Darstellungen reichten von Gemälden, über Skulpturen bis zu Lied-, Rätsel- und Gedichtvorträgen. Musikalisch begleitet und erfreut wurden wir von Willi, der seine Gitarre dabei hatte. Z.T. mit sehr witzigen Liedern, auch bestimmten Vereinsmitgliedern gewidmet.

Willi an der Gitarre

Als Grillmeister war Horst ganz in seinem Element. Von den Steaks und Würstchen der Metzgerei Ullrich aus Königshofen ist nicht viel übrig geblieben. Das Büffet war reichhaltig und sehr lecker mit selbstgemachten Salaten und selbstgebackenen Kuchen. Auch die Getränkekühlung hat in der Tränke geklappt.

Grillmeister Horst

Bei dem folgenden Quiz von Sven stießen wir schnell an die Grenzen unserer Allgemeinbildung „wer weiss denn sowas?“.

„Wer weiß denn sowas?“

Erstaunlicherweise haben wir es geschafft, bis 16.00 Uhr kein Doppelkopf zu spielen. Viele saßen dannnoch in gemütlicher Kartenrunde bis zur Dämmerung zusammen.

Abschlussrunde Doppelkopf